| LINKS | IMPRESSUM |

Neben der Geburt ist die Hochzeit das wichtigste Ereignis im Leben der Thais. Deshalb soll die Zeremonie in einer schönen und gefälligen Weise stattfinden. Wir können Ihre ganz persönliche Traumhochzeit nach thailändischer Tradition oder auch wenn Sie Ihren Hochzeitstag feiern möchten, bei uns organisieren 

Die buddhistische Hochzeitszeremonie findet am Morgen im unserem Haus statt. Die Mönche in der Tempel unseres Dorfes werden eingeladen. Sie nehmen am Morgen die von uns zubereitete Festmahlzeit ein. Anschließend wird die Zeremonie mit Gebetsaussprache von den Mönchen beginnen. Sie segnen daraufhin das Brautpaar.

Später tritt das Paar gemeinsam  vor den würdigen Älteren hinter einem Altar in Kniestellung auf. Der Bräutigam hält eine weiße Blumengirlande in der Hand, die böse Geister vertreiben soll, er sitzt rechts von der Braut. Drei, dem Brautpaar auf die Stirn gemalte Punkte, gelten als Glücksbringer.

Die Älteren sollen die Ehe endgültig besiegeln, in dem sie dem Brautpaar ihre Segen geben. Dazu verbindet der ehrwürdige ältere Mann zum von den Astrologen vorherbestimmten Zeitpunkt das Brautpaar mit zwei Stoffkränzen und geheiligtem Wasser. Der Ältere setzt dazu die durch ein Band aus weißem Faden verknüpften Kränze dem Paar auf den Kopf und gießt das geheiligte Wasser dem Brautpaar aus einer Muschel über die Hände. Es tropft von den Händen und wird von Schalen mit kunstvoll gesteckten Blumen aufgefangen. Darauf segnen die Eltern und alle Hochzeitsgäste das Paar, indem sie das geheiligte Wasser auf gleiche Weise über die Hände des Brautpaars gießen.

DIE THAILÄNDISCHE HOCHZEITSZEREMONIE

weiter zu Hochzeit-Bildgalerie

Balken-grla-nar-HL

Für mehr Infos bitte kontaktieren sie uns. Hier geht zu Kontaktformular